Bildungswege

  • Diplom der Gesundheits- und Krankenpflege in Salzburg
  • Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum Salzburg
  • Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Fachspezifikum Innsbruck in der Methode Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel
  • Universitätslehrgang Psychotherapie (MSc.) an der Donau Universität Krems
  • Weiterbildung in klinischer Hypnose nach Milton Erickson

Künstlerische Bildungswege

  • Von Kindheit an großes Interesse an Malen, Gestalten und Formen.
  • Seit 1996 intensive Auseinandersetzung mit dem Material Holz,  Schnitzen und Holzbildhauerei bei Gerda Weiermayer (Altmünster).
  • Kurse in Formenbau und Steinguss bei Gerda Weiermayer (Altmünster).
  • 1997 Wechsel zum Material Ton und Erlernen der verschiedener Techniken der Keramik,  insbesondere Techniken wie Raku und Rauchbrand bei Mag. Leopold Immervoll (Strobl).
  • Parallel dazu Aktzeichenkurse und Acrylmalkurse bei Renate Moran (Linz).

Verbunden mit der fachspezifischen Ausbildung Psychodrama begann eine intensive
Auseinandersetzung mit dem Einsatz kreativer Medien in der Psychotherapie Theatertechniken,
szenischer Gestaltung, insbesondere der Arbeit mit Masken und Handpuppen.